Angelhaken

Angelhaken | Karpfenharken | Hakengröße angeln | kaufen

Angelhaken – Unterschiede verschiedener Arten | Karpfenharken und verschiedene Hakengrößen

Angelhaken gibt es in unterschiedlichen Variationen. Nicht jede Art ist auch gleich, sondern lässt sich für andere Zwecke einsetzen. Welche Unterschiede verschiedener Arten gibt es also?

Öhrhaken oder Plättchenhaken? – Diese Unterschiede gibt es dabei

Der Öhrhaken ist eine Art Einsteiger und macht gut 80 % aller Haken heutzutage aus. Jener lässt sich einfach binden und kann praktisch verwendet werden.
Diese Hakenart besteht aus einer Spitze sowie einem Bogen und Schenkel. Normalerweise ist dieser Haken ein Allrounder in verschiedensten Größen.
Dahingegen verfügt der Plättchenhaken nicht über das Hakenör, hat dafür aber ebenso eine Hakenspitze. Der Schenkel ist hier zu einem Plättchen gepresst und der Haken wird mit einer Schnur gebunden. Dies macht es schwieriger als beim Öhrhaken. Dennoch ist das Einsatzgebiet mindestens genauso groß.

Der Offsethaken – Welche Varianten stehen zur Auswahl? | Offset Haken Gummifisch | mit Blei | kaufen

Offsethaken haben kleine, weiche Gummiködern, die so für eine gute Flexibilität sorgen. Ein Offset Haken wird sofort am charakterlichen Knick erkannt, welcher sich gleich hinter der Hakenöse befindet.
Jedoch werden dabei diverse Arten unterschieden, sodass es Offset Haken mit Blei, Offset Haken mit Spirale, Offset Haken mit Gewicht und Offset Haken Köderfisch gibt.
Grundsätzlich bieten alle Modelle den Vorteil, dass Krautschutz gegeben ist und die Hakenspitze bei einem Biss freigegeben wird. Der Offset Haken mit Bleikopf hat so für seinen Köder einen speziellen Haken. Dies gilt für die anderen Modelle ebenso. Ein weiterer Vorteil dieser Haken ist, dass diese das Fischen, um Einiges vereinfachen. Fische werden so eher an den Köder gesogen.

Drilling Haken und Zwillingshaken – Das haben diese beiden Modelle drauf | Angelhaken | angeln und kaufen

Wie der Name schon sagt, besteht der Drilling Haken aus 3 Haken und der Zwillingshaken aus 2 Haken. Doch bringt Erster wirklich mehr?
Die Antwort ist „Ja“. Mit dem Angelhaken Drillinge lassen sich nämlich Raubfische fangen, was ihm einen Vorteil gegenüber dem Zweierhaken gibt.
Häufig wird beim Angeln drilling zusätzlich ein Kunstköder verwendet, der fester Bestandteil sein kann oder aber ein Angsthaken ist. Durch die besondere Form des Hakens kommt es eher selten zu einem Fehlbiss vom Fisch.
Der Zwillingshaken Zander fängt diese Art von Fischen auf totem Köderfisch eingesetzt.
Ebenso wie beim Drillinge Haken kommt es hier zu weniger Fehlbissen. Zudem hat dieser Haken den Vorteil, dass er unauffälliger ist als der Drillinge Angelhaken.

Welche speziellen Wurmaken gibt es ? | Aalhaken | Wurmhaken | mit Öhr | kaufen

Neben dem Zwillingshaken Zander gibt es unter anderem noch den Butthaken. Dieser wird auch als Plattfischhaken bezeichnet und wird nach dem Wattwurm benannt, welcher unter Bedingungen besonders zum Einsatz kommt. Jener hat einen langen Schenkel, wodurch die Würmer leicht draufgesteckt werden können. Der Butthaken ist vor allem für das Angeln von Plattfischen geeignet, weswegen dieser auch den Zweitnamen Plattfischhaken trägt.
Daneben gibt es noch den Wurmhaken, der speziell für das Angeln mit Würmern gedacht ist. Diese Art hat einen Widerhaken und einen etwas verlängerten Schenkel, sodass der Wurm dabei auch nicht verrutschen kann. Es hängt von der Größe vom Wurmhaken ab, was Sie damit angeln können. Die Fische müssen nur entsprechend auf einen Wurm beißen.

Angelhaken

Die Besonderheiten von Teighaken und Schonhaken | Forelle | Karpfen | kaufen

Das Besondere an Ersterem ist, dass er über eine Spirale verfügt, die oberhalb vom Schenkel ist. Der Teig haftet dort besonders gut und bei zahlreichen Friedfischen werden Sie mit dem Teighaken Erfolg haben. Zusätzlich kann Teig als Köder beim Forellen-Fisch eingesetzt werden.
Der Schonhaken ist entgegen nicht Mal mit einem Widerharken besetzt, womit Sie diesen dem Fisch ohne Verletzung aus dem Maul ziehen können. Dies ist anders als beim Drilling Angeln, wo es genau darauf hinausläuft. Daneben gibt es speziell noch den Schonhaken Forelle und den Schonhaken Karpfen.

Welche Haken gibt es noch? Kreishaken | Fliegenhaken kaufen

Neben den eben genannten Arten gibt es noch den Kreishaken, welcher häufig zum Friedfisch angeln eingesetzt wird. Jener hakt sich selbst um das Maul und dafür muss der Fisch nicht Mal anbeißen.
Neben dem Kreishaken gibt es noch Fliegenhaken, die mit Fliegen als Köder arbeiten. Fliegenhaken können genauso effizient eingesetzt werden.
Zu guter letzt gibt es noch Köderfischhaken, welcher aus zwei zusammengeschweißten Harken besteht. Speziell gibt es noch den Zander Köderfisch Haken. Der Köderfisch Haken ist auch sehr beliebt und kann gut genutzt werden. Passen Sie beim Köderfischhaken jedoch auf, dass der Köderfisch nicht treibt, dann passt der Rest schon.